Leitbild

1. Identität und Auftrag: Wer sind wir? Was ist unser selbstgewählter und organisationsspezifischer Auftrag?

Die Akademie für Bildung und Integration Fulda e.V. empfindet es als ein grundlegendes Recht, Migrant*innen in Deutschland die Möglichkeiten zu schaffen, die Landessprache zu erlernen. Durch die Vermittlungen von Wissen, grundlegenden kulturellen Werten und demokratischen Grundlagen, eröffnen wir unseren Teilnehmer*innen den Weg in ein selbstbestimmtes Leben, das in der Gesellschaft stattfinden kann, und nicht an ihrem Rande stattfinden muss. Über kulturelle und politische Grenzen hinweg leistet die Akademie so ihren Beitrag zu einem weltoffenen und vielfältigen Fulda und Deutschland. In der Tradition der Wurzeln der Akademie in der Kurdischen Gemeinde Fulda e.V., gründet sich die tägliche Arbeit auf dem Verständnis von verbindlichen, Gemeinsamkeit- schaffenden Werten. Die Grundlage unserer Tätigkeiten, unserer Profession und unserer engen Zusammenarbeit mit Menschen divergenter Interessen und Kulturen, bildet unsere Wahrnehmung der Fundamente einer wertvollen Gesellschaft: die Würde und der Wert eines jeden Menschen ist eine von seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten unabhängige Konstante.

 

2. Werte: Wofür stehen wir? Welche Werte leiten unser Handeln?

Zuverlässig und lösungsorientiert erfüllen wir die Erwartungen unserer Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Geschäftspartner*innen, denen wir mit Wertschätzung und Offenheit begegnen. Vor dem Hintergrund unseres Selbstverständnisses als Kooperationspartner und unterstützender Wegbegleiter der Migrant*innen in unserer Stadt und dem Landkreis, fühlen wir uns dazu verpflichtet, für diese unsere Kund*innen den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Wir agieren somit zu jeder Zeit als Bindeglied zwischen unseren ausländischen Mitbürger*innen, der deutschen Behördenlandschaft und der Gesellschaft, indem wir nicht nur Sprachvermittler, sondern darüber hinaus auch Informationsträger und aktiver Partner bei Behördengängen und in der Beratung sind. Wir engagieren uns in all diesen Bereichen leidenschaftlich und professionell.
Mit hoher Flexibilität gehen wir sensibel auf die Bedürfnisse unserer Kund*innen ein, und orientieren uns beispielsweise im Unterrichtsgeschehen beständig an deren spezifischen Voraussetzungen und an deren individuellen Zielen.
Über unsere Wirkung nach außen hinaus, ist unser Betriebsklima und Handeln nach innen geprägt von gegenseitigem Respekt und Kollegialität.

 

3. Kunden: Wer sind unsere Auftraggeber, Adressaten und Zielgruppen?

Im Auftrag und finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, bieten wir in unserem Hause verschiedene Integrationskurse für Migrant*innen an. Die deutsche Sprache ist Schlüsselqualifikation für Bildung, Beruf, Verständigung und Teilhabe. Mit ihrem vielfältigen Kursangebot eröffnet die Akademie so den Zugang zu Wissen und Informationen für Angehörige von Drittstaaten, EU- Bürger und Spätaussiedler, aber auch für deutsche Staatsangehörige und alle Interessierten.

 

4. Fähigkeiten: Was können wir? Über welches „Know- how“ verfügen wir?

Der respektvolle Umgang mit den Kund*innen und ihrer individuellen Lebenssituation ist die Voraussetzung, um einen dauerhaften Erfolg der Integration zu ermöglichen. Dabei setzen wie auf fachlich und pädagogisch qualifiziertes Lehrpersonal, das mit modernen Unterrichtsmethoden die Inhalte des Lehrplans vermittelt und darüber hinaus Orientierungshilfen für ein Leben in Deutschland an die Kund*innen weitergeben kann. Unsere Lehrkräfte sind nach den Vorgaben und Richtlinien des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zertifiziert und zugelassen. Auch die Diversität in der Herkunft, Sprach- und Kulturgewandtheit unserer Mitarbeiter und Lehrkräfte, ist für uns ein großer Gewinn. Wir können somit jederzeit garantieren, dass unsere Kund*innen bei uns auch auf sprachliches Verständnis stoßen.
In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda beschäftigen wir darüber hinaus regelmäßig und mehrmals im Jahr Hospitant*innen und Praktikant*innen in unserer Akademie. Wir betreiben somit auch hier aktives Wissensmanagement, indem wir die Chance wahrnehmen, das Praktikantenverhältnis zu den Studierenden nicht zur Einbahnstraße verkümmern zu lassen.

 

5. Leistungen: Welche Produkte und Dienstleistungen bieten wir?

Aus dem Selbstverständnis der Gemeinde heraus, bietet die Akademie schon seit 1992 (damals noch als Kurdische Gemeinde e.V.) Sprachkurse an. Zunächst wurden diese von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen durchgeführt; bereits seit 2007 werden die Kurse in Kooperation mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge angeboten und durch dieses finanziert. Auch unsere Kurskonzepte wurden nach den Vorgaben des Bundesamtes modifiziert. Die jeweils zu erreichenden Lernziele sind durch das BAMF und den Europäischen Referenzrahmen definiert und vorgegeben.
Die Akademie bietet in diesem Rahmen Kurse im Bereich der Alphabetisierungskurse, allgemeinen Integrationskurse und berufsbezogenen Deutschsprachförderung (DeuFöV) an.
Darüber hinaus bietet die Akademie auch Migrationsberatung an. Gerne, offen und flexibel nehmen wir Bedarfe wahr und können durch jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der deutschen Behördenlandschaft schnelle, effiziente Hilfestellungen leisten.
Dadurch, dass die Akademie aus der Kurdischen Gemeinde e.V. gewachsen ist, ist sie extrem gut in regionalen und überregionalen Netzwerken verankert, und kann die daraus entstehenden Vorteile an Migrant*innen weitergeben.
Wir engagieren uns außerdem im hessischen Landesprogramm „WIR“, indem wir kostenlose Hausaufgabenhilfe für Kinder anbieten. Dieses Programm trägt durch gezielte fachliche Impulse maßgeblich zur Weiterentwicklung der hessischen Integrationspolitik bei. Es war uns also eine Herzensangelegenheit, in dieser Hinsicht zu Fuldas gesellschaftlicher Landschaft beizutragen.

 

6. Ressourcen: Was haben wir zur Verfügung? Worauf können wir zurückgreifen?

Unsere größte Ressource bilden unsere Mitarbeiter, und im Bereich des Lehr-Lern-Prozesses in der (Weiter-)Bildung von Erwachsenen vor allen Dingen unsere Lehrkräfte. Unser Personal zeichnet sich besonders durch ein breites Spektrum an beruflichen Werdegängen und persönlichen Lebenswegen aus, wodurch die vielfältige und abwechslungsreiche Gestaltung unseres Unterrichts gewährleistet wird. Trotz unserer Unternehmensgröße ist unseren Kund*innen also die Möglichkeit gegeben einen Kursleiter zu finden und auszuwählen, der zu seinen/ihren persönlichen Voraussetzungen und Vorlieben passt. Die kontinuierliche und intensive interne und externe Weiterbildung unseres Personales, ist für uns selbstverständlich.
Helle Unterrichtsräume und im Rahmen der Vorgaben des BAMF flexibel durch den Kursleiter/die Kursleiterin ausgewähltes Unterrichtsmaterial, entsprechen den Bedürfnissen unserer Teilnehmer*innen, und ermöglichen das Lernen in einer angenehmen Lernatmosphäre.
Die Akademie kann auf ein vielfältiges Kollegium von fachlich und pädagogisch hochqualifizierten Dozent*innen zurückgreifen. Häufige Lehrerwechsel können durch immerwährendes familiäres Arbeitsklima vermieden werden. Unsere Kund*innen werden somit kontinuierlich von „ihrer“ Lehrkraft auf ihrem Weg vom Alphabetisierungskurs, bzw. vom A1- Kurs bis zum Erhalt des B1-, bzw. B2- Zertifikats begleitet.

 

7. Gelungenes Lernen: Was können unsere Teilnehmenden im denkbar besten Fall, wenn sie unsere Kurse, Seminare, Maßnahmen etc. erfolgreich abgeschlossen haben?

Die Teilnehmer unserer (Integrations-)Kurse sind in erster Linie Migrant*innen und Ausländer*innen, die ihren Weg in Deutschland erst beginnen. Für diese geht der Lernprozess nach Abschluss unserer Kurse weiter; unsere wichtigste Aufgabe sehen wir daher in der Garantie, unseren Kursteilnehmern die Partizipation an lebenslangem Lernen ermöglichen zu können. Unser Auftrag beschränkt sich damit nicht einzig auf die Vermittlung von Sprachkompetenzen. Das Hauptaugenmerk unseres Schaffens legen wir auf die aktive Übermittlung von Kenntnissen und Kompetenzen, die den Lernenden dazu befähigen, das erlernte (Sprach-)Wissen nach dem Kurs in der Alltagswelt umzusetzen und nach dem Kurs selbstständig weiter zu lernen.