Leitbild

Leitbild

  1. Identität und Auftrag: Wer sind wir? Was ist unser Auftrag?

Für die Akademie für Bildung und Integration Fulda e.V. ist es wichtig, dass alle Migrant*innen in Deutschland Deutsch lernen können.

Wir bringen unseren Teilnehmer*innen Wissen, kulturelle Werte und demokratische Grundlagen bei.

Damit verhelfen wir ihnen zu einem selbstbestimmten Leben in der Gesellschaft.

Die Akademie leistet damit ihren Beitrag zu einem weltoffenen und vielfältigen Deutschland und Fulda und setzt sich über kulturelle und politische Grenzen hinweg.

Die Akademie für Bildung und Integration Fulda e.V. war früher die Kurdische Gemeinde Fulda e.V.

Unsere alltägliche Arbeit baut durch diese Tradition auf verbindlichen Werten auf, die Gemeinsamkeit schaffen.

Unsere Aufgaben, unser Auftrag und unsere enge Zusammenarbeit mit Menschen, die verschiedene Interessen und Kulturen haben, prägen unser Weltbild von einer wertvollen Gesellschaft.

Die Würde und der Wert eines Menschen sind unabhängig von seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Jeder Mensch ist gleich viel wert.

  1. Werte: Wofür stehen wir? Welche Werte leiten unser Handeln?

Wir sind zuverlässig und lösungsorientiert, wenn wir die Erwartungen unserer Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Geschäftspartner*innen erfüllen.

Wir behandeln sie immer mit Wertschätzung und Offenheit.

Für die Migrant*innen in der Stadt Fulda und dem Landkreis sind wir Kooperationspartner und unterstützende Wegbegleiter.

Deswegen ist es unsere Pflicht den größtmöglichen Nutzen für unsere Kund*innen zu erzielen.

Die Akademie ist für unsere Kunden ein Sprachvermittler, Informationsträger und ein aktiver Partner und Berater bei Behördengängen.

Das macht uns zu einem Bindeglied zwischen unseren ausländischen Mitbürger*innen, den deutschen Behörden und der Gesellschaft.

Wir bemühen uns in all diesen Bereichen leidenschaftlich und professionell.

Wir gehen sensibel und mit hoher Anpassungsfähigkeit auf die Bedürfnisse unserer Kund*innen ein.

Im Unterricht orientieren wir uns zum Beispiel an den bestimmten Voraussetzungen und den eigenen Zielen unserer Kund*innen.

Unser Betriebsklima und unser Handeln sind sowohl untereinander als auch gegenüber den Kund*innen von Respekt und Zusammenhalt geprägt.

  1. Kunden: Wer sind unsere Auftraggeber, Adressaten und Zielgruppen?

Die Akademie arbeitet im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und wird von ihnen finanziert.

Wir bieten verschiedene Integrationskurse für Migrant*innen an.

Die deutsche Sprache ist eine Voraussetzung für Bildung, Beruf, Verständigung und Teilhabe an der Gesellschaft.

Durch unsere vielfältigen Kurse bekommen Angehörige von Drittstaaten, EU-Bürger, Spätaussiedler, deutsche Staatsangehörige und alle Interessierten Zugang zu Wissen und Informationen.

 

  1. Was können wir? Über welches ,,Know-how“ verfügen wir?

Die Voraussetzung für einen dauerhaften Erfolg bei der Integration ist ein respektvoller Umgang mit den Kund*innen und ihrer persönlichen Lebenssituation.

Unsere Lehrer*innen sind fachlich und pädagogisch qualifiziert.

Sie vermitteln die Inhalte des Lehrplans mit modernen Unterrichtsmethoden.

Außerdem können sie Orientierungshilfen für ein Leben in Deutschland an die Kund*innen weitergeben.

Die Lehrer*innen der Akademie werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) nach ihren Vorgaben und Richtlinien zertifiziert und zugelassen.

Unsere Mitarbeiter*innen und Lehrer*innen kommen teilweise auch aus verschiedenen Herkunftsländern, kennen verschiedene Kulturen und sprechen verschiedene Sprachen. Das ist ein großer Gewinn für uns.

So können wir versichern, dass unsere Kund*innen immer auf sprachliches Verständnis stoßen.

Wir arbeiten eng mit der Hochschule Fulda zusammen und haben deswegen regelmäßig und mehrmals im Jahr Hospitant*innen und Praktikant*innen in unserer Akademie.

Dadurch können wir aktives Wissensmanagement betreiben und verhindern, dass das Praktikantenverhältnis zu Studierenden einseitig verläuft.

  1. Leistungen: Welche Produkte und Dienstleistungen bieten wir an?

Die Akademie bietet seit dem Jahr 1992 Sprachkurse an.

Damals hieß die Akademie für Bildung und Integration Fulda e.V. noch Kurdische Gemeinde Fulda e.V.

Seit 2007 arbeiten wir mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zusammen und bieten unsere Kurse in Absprache mit dem Bamf an.

Unsere Kurskonzepte werden auch nach den Vorgaben vom Bamf verbessert.

Wir bieten Alphabetisierungskurse, allgemeine Integrationskurse und berufsbezogene Deutschsprachförderungskurse (DeuFöV) an.

Darüber hinaus bietet die Akademie auch Migrationsberatung an.

Wir nehmen die Bedarfe unserer Kund*innen gerne und offen wahr.

Durch jahrzehntelange Erfahrung mit den deutschen Behörden können wir ihnen schnell und wirkungsvoll helfen.

Die Akademie ist sehr gut in regionalen und überregionalen Netzwerken verankert. Daraus entstehen Vorteile, die wir an die Migrant*innen weitergeben können.

Wir beteiligen uns auch an dem hessischen Landesprogramm ,,WIR“ und bieten kostenlose Hausaufgabenhilfe für Kinder an.

Dieses Programm hilft bei der Weiterentwicklung der hessischen Integrationspolitik.

Es ist also eine Herzensangelegenheit für uns zu Fuldas gesellschaftlicher Landschaft beizutragen.

  1. Ressourcen: Was haben wir zur Verfügung? Worauf können wir zurückgreifen?

Unsere größte Ressource sind unsere Mitarbeiter*innen und unsere Lehrer*innen, die den Lehr- und Lernprozess in der (Weiter-) Bildung von Erwachsenen steuern und begleiten.

Das Personal bietet viele verschiedene berufliche Werdegänge und persönliche Lebenswege.

So können wir eine vielfältige und abwechslungsreiche Gestaltung des Unterrichts gewährleisten.

Unsere Kund*innen können sich selbst einen Kursleiter aussuchen, der zu ihren persönlichen Voraussetzungen und Vorlieben passt.

Das Personal und die Lehrer*innen werden regelmäßig und intensiv weitergebildet.

Wir haben helle Unterrichtsräume und die Lehrer*innen können das Unterrichtsmaterial im Rahmen der Vorgaben vom Bamf an die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen anpassen.

Dadurch können unsere Teilnehmer*innen in einer angenehmen Lernatmosphäre lernen.

Die Lehrer*innen der Akademie sind fachlich und pädagogisch hochqualifizierte Dozent*innen.

Durch unser familiäres Arbeitsklima können wir häufige Lehrerwechsel vermeiden.

Unsere Kund*innen werden also durchgehend von derselben Lehrkraft auf ihrem Weg vom Alphabetisierungskurs oder A1- Kurs bis hin zum Erhalt ihres B1- oder B2-Zertifikats begleitet.

  1. Gelungenes Lernen: Was haben unsere Teilnehmer gelernt? Was können sie im besten Fall, nachdem sie unsere Kurse, Seminare und Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen haben?

Die Teilnehmer unserer Kurse sind vor allem Migrant*innen und Ausländer, die ihren Weg in Deutschland erst beginnen.

Sie müssen auch nach dem Abschluss unserer Kurse weiter lernen.

Wir müssen unseren Kursteilnehmer*innen deswegen die Teilhabe am lebenslangen Lernen ermöglichen.

Unser Auftrag ist nicht nur die Vermittlung von Sprachkompetenzen. Wir wollen die Kenntnisse und Kompetenzen aktiv übermitteln.

So können unsere Teilnehmer*innen das gelernte Wissen auch im Alltag anwenden und nach dem Kurs allein weiter lernen.

Mission statement

 

1. Identity and mission: Who are we? What is our mission?

For the Academy for Education and Integration Fulda E.V. it is important that all migrants in Germany can learn German. We teach our participants knowledge, cultural values, and democratic foundations.

In doing so, we help them to live a self-determined life in society.

The Academy thus makes its contribution to a cosmopolitan and diverse Germany and Fulda and crosses cultural and political boundaries.

The Academy for Education and Integration Fulda E.V. was formerly the Kurdish municipality of Fulda E.V.

Through this tradition, our day-to-day work is based on binding values that create common ground.

Our tasks, our mission and our close cooperation with people who have different interests and cultures shape our world view of a valuable society.

The dignity and value of a person are independent of his or her abilities and abilities.

Every person is worth the same amount.

2. Values: What do we stand for? What values guide our actions?

 We are reliable and solution-oriented when we meet the expectations of our customers, employees, and business partners.

We always treat them with appreciation and openness.

For the migrants in the city of Fulda and the district, we are cooperation partners and supportive companions.

That is why it is our duty to achieve the greatest possible benefit for our customers.

For our clients, the Academy is a language broker, information provider and an active partner and consultant in administrative procedures. This makes us a link between our foreign fellow citizens, the German authorities and society.

We strive passionately and professionally in all these areas.

We respond sensitively and with a high degree of adaptability to the needs of our customers. In the classroom, for example, we orientate ourselves on the specific prerequisites and the own goals of our customers.

Our working climate and our actions are characterized by respect and cohesion both among each other and towards the customers. Customers:

3.Who are our clients, addressees, and target groups?

 The Academy works on behalf of the Federal Office for Migration and Refugees (BAMF) and is financed by them.

We offer various integration courses for migrants.

The German language is a prerequisite for education, profession, understanding and participation in society.

Our diverse courses give third-country nationals, EU citizens, late emigrants, German nationals and all interested parties access to knowledge and information.

4. What can we do? What „know-how“ do we have?

The prerequisite for a lasting success in integration is a respectful treatment of the customers and their personal life situation. Our teachers are professionally and pedagogically qualified. They teach the contents of the curriculum using modern teaching methods. In addition, they can pass on guidance for a life in Germany to the customers. The teachers of the Academy are certified and approved by the Federal Office for Migration and Refugees (BAMF) according to their specifications and guidelines. Our staff and teachers also come from different countries of origin, know different cultures and speak different languages. That is a big win for us. In this way, we can assure that our customers always encounter linguistic understanding. We work closely with Fulda University of Applied Sciences and therefore have regular and several times a year in our academy. This enables us to actively manage knowledge and prevent the intern relationship with students from being one-sided.

5. Services: What products and services do we offer?

The Academy has been offering language courses since 1992. At that time, the Academy for Education, and Integration Fulda E.V. was still called the Kurdish municipality Fulda E.V. Since 2007 we have been working together with the Federal Office for Migration and Refugees (BAMF) and offer our courses in consultation with the BAMF. Our course concepts are also improved according to the specifications of the BAMF. We offer literacy courses, general integration courses and vocational German language promotion courses . In addition, the academy also offers migration advice. We are happy to take into note the needs of our customers. With decades of experience with the German authorities, we can help them quickly and effectively. The Academy is very well anchored in regional and supra-regional networks. This creates benefits that we can pass on to the migrants. We also participate in the Hessian state program „WIR“ and offer free homework help for children. This program helps to further develop The Hessian integration policy. It is therefore a matter of the heart for us to contribute to Fulda’s social landscape.

6. Resources: What do we have at our disposal? What can we fall back on?

 Our greatest resource is our employees and our teachers, who control and accompany the teaching and learning process in the (continuing) education of adults. The staff offers many different career paths and personal life paths.

In this way, we can ensure a diverse and varied design of the lessons.

Our customers can choose an instructor for themselves, which suits their personal requirements and preferences.

The staff and the teachers are regularly and intensively trained.

We have bright classrooms, and the teachers can adapt the teaching material to the needs of the participants within the framework of the requirements of the BAMF.

This allows our participants to learn in a pleasant learning atmosphere.

The teachers of the Academy are highly qualified lecturers in both professional and pedagogical terms.

Due to our family working environment, we can avoid frequent teacher changes.

Our customers are therefore accompanied by the same teacher on their way from the literacy course or A1 course to the receipt of their B1 or B2 certificate.

7. Successful learning: What did our participants learn? What can they do in the best case after successfully completing our courses, seminars, and activities?

 The participants of our courses are mainly migrants and foreigners who are only just beginning their journey in Germany.

You must continue to learn after completing our courses.

We must therefore enable our students to participate in lifelong learning.

Our mission is not only to impart language skills. We want to actively transmit the knowledge and competences.

In this way, our participants can also apply the knowledge they have learned in their daily lives and continue to learn on their own after the course.